Unternehmen

Das Unternehmen

TiSUN der Solarthermie-Spezialist

TiSUN ist ein echter Tiroler seit 25 Jahren und entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Sonnenkollektoren und Schichtspeicher, die auch extremen Klimabedingungen standhalten.
Innovative Spitzentechnologie, höchste Qualität und ein ausgezeichnetes Vertriebs- und Servicenetz bescheren TiSUN beachtliche Zuwachsraten. TiSUN exportiert  in 50 internationale Märkte rund 83 % seiner Produktion. TiSUN und seine Partner haben das Ziel, die Wärmeversorgung und Heizungsunterstützung unabhängig von Ressourcen gebundener Energie zu machen.

Philosophie

Der Name TiSUN verbindet das starke und naturgewaltige Tirol mit unserer leuchtenden, energiereichen Sonne.
Flexibilität, Bodenständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ein positives Arbeitsklima und eine schnelle, direkte Entscheidungskultur lassen TiSUN einer erfolgreichen Zukunft mit kontinuierlichem, gesundem Wachstum entgegen sehen. Die hausinterne Forschung und Entwicklung treibt die Produktion neuer hochwertiger Systeme voran. Damit baut TiSUN seine Spitzenposition in Europa aus.

Ausblick

Die TiSUN-Perspektive ist global. Die Geschäftsführung ist in den höchsten Gremien der Solarthermischen Industrie vertreten. Erklärtes Ziel ist eine nachhaltige EU-Politik. Bis 2020 soll in Europa rund ein Fünftel des Energiebedarfs mit Sonnenenergie gedeckt werden. Internationale Messeauftritte wie zum Beispiel in Frankfurt, Abu Dhabi, Moskau tragen die Marke TiSUN weit über die österreichischen Landesgrenzen hinaus. Engagement, das die Welt von einer unerschöpflichen Energiequelle überzeugen soll: unserer Sonne.

Fakten

TiSUN ist Solarthermie-Spezialist

  • Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Solar-Systemen seit mehr als einem viertel Jahrhundert

TiSUN Team

  • 71 MitarbeiterInnen im Headquarter
  • 50 AussendienstmitarbeiterInnen und Handelsvertreter
  • 60 Vertriebspartner weltweit

TiSUN 
Produktportfolio


  • Warmwasser- & Heizungssets
  • Plug & Flow Modulkollektoren
  • Großflächenkollektoren (bis 18 m² in einem Stück)
  • Solar-Schichtspeicher
  • Solarspeicher
  • Solar-Komponenten und -Zubehör
TiSUN Unternehmensstandort

  • TiSUN Headquarter im Solarpark Söll / Tirol, Areal 30.000 m²

TiSUN Vertriebsländer


  • EU28, Osteuropa, Mittlerer Osten, Nord- und Südafrika, Nord- und Südamerika

TiSUN Zielsetzung

  • Bis 2020 soll rund ein Fünftel des Energiebedarfs mit Sonnenenergie gedeckt werden.

Historie

1989

Firmengründung am 6. Februar 1989 in Kitzbühel. Aller Anfang ist schwer und so werden die Geschäfte in einem 10 m2 großen Kellerbüro und einem 30 m2 großen Lager in Kitzbühel abgewickelt. Doch diese Räumlichkeiten reichen bald nicht mehr aus. Aufgrund des erfolgreichen Vertriebs im Bereich Heizungstechnik entsteht bald große Platznot.

1991

Anfang August 1991 zieht die Firma Teufel & Schwarz mit vier Mitarbeitern nach St. Johann in Tirol. Auf 500 m2 sind Büroräumlichkeiten, Lagerfläche und ein großzügiger Schauraum untergebracht. Alle Produkte werden dort präsentiert und der Kundenkontakt gefördert.

1994/1995

1994 erwirbt die Firma Teufel & Schwarz ein ca. 5.000 m² großes Grundstück in Going auf dem sie ein modernes Betriebsgebäude errichtet. Neun Mitarbeiter ziehen bald darauf in die neuen Räumlichkeiten ein. Das neue Firmengebäude bietet genug Platz für die Büros, Servicezentrale, Schulungs- und Ausstellungsräume, Lagerfläche und Heizkörperproduktion.

1996

Teufel & Schwarz entwickelt, produziert und vertreibt erstmals die eigenen Teufel & Schwarz Solarkollektoren von Going aus. Damit kommen Planung, Lieferung und Produktion aus einer Hand. Jedes gewünschte Format, alle optischen Wünsche und alle Aufstellungs- und Monatagearten der Solarkollektoren können individuell angefertigt werden. Der Solarkollektor passt sich somit den Kundenwünschen und den architektonischen Gegebenheiten an. Außerdem kann die Qualität der Produkte garantiert werden.

1998

Die Firma Teufel & Schwarz meldet das System des Solar-Schichtspeicher Pro-Clean® in Verbindung mit dem Sphärentauscher zum internationalen Patent an. Der Sphärentauscher ist ein solarseitiger Wärmetauscher, der außen am Pro-Clean® befestigt wird und auch nachträglich eingebaut werden kann. Im Gegensatz zu anderen Speichern funktioniert der Schichtspeicher ohne Pumpe und Steuerung. Er basiert auf physikalischen Naturgesetzen (= thermisches Prinzip): Warmes Wasser hat die Eigenschaft nach oben zu steigen, während kaltes Wasser absinkt. Dieses physikalische Prinzip nutzt der Solar-Schichtspeicher Pro-Clean® mit Sphärentauscher, um im Speicher von der Sonne  erzeugte Wärme in der richtigen Temperatur (Schichtebene) abzugeben. Mit der Pro-Clean® Schichtladung wird der solare Energiegewinn viel früher und effizienter genutzt als bei herkömmlichen Speichersystemen.

1999

Der soziale Großwohnbau der Neuen Heimat Tirol in Innsbruck, Österreich wird mit Großflächenkollektoren der Firma Teufel & Schwarz realisiert. Teufel & Schwarz meistert das erste Großprojekt problemlos. Der Tiroler Solarexperte installiert 1.200 m2 Großflächenkollektoren FA und für jedes der 6 Häuser einen großen Zentralspeicher, der über ein Wärmeverteilernetz die dezentrale Warmwasserversorgung und Heizung speist.

2003

Teufel & Schwarz erhält als erstes solarthermisches Unternehmen das Austria Solar Gütesiegel. Die österreichische Zertifizierung bestätigt das Team in seiner Strategie, auf höchste Qualität und technische Innovationen zu setzen. Der Austria Solar Verband prüft auf Basis strenger Qualitätskriterien Kollektoren, Regelungen, Speicher, Pumpen, Gesamtsysteme, Umweltfreundlichkeit sowie Garantiebestimmungen und Kundenservice. Mit Verleihung des Gütesiegels gelingt der Firma Teufel & Schwarz technisch und qualitativ ein großer Schritt Richtung Marktführung in Österreich.

2005

Der Solarenergie-Trend in Österreich ist ungebrochen. In Niederösterreich wird der 3 millionste Kollektorquadratmeter in Österreich montiert. Im Rahmen einer großen Gala in St. Pölten übergibt die Firma Teufel & Schwarz zusammen mit Umweltminister Josef Pröll den Kollektor an den neuen Besitzer.

Die Firma Teufel & Schwarz vertreibt 2005 Solarsysteme in Österreich, Deutschland, Schweiz, Südtirol und Belgien. Die Exportquote liegt bereits bei 60 Prozent. In diesem Jahr wird erstmals die 10 Millionen Euro Grenze durchbrochen und 12 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Betrieb beschäftigt 60 Mitarbeiter und stellt jedes Jahr durchschnittlich 15 neue Mitarbeiter ein. Die Solarexperten profitieren von steigenden Energiepreisen, attraktiven Förderungen von Bund und Land und dem ab 2006 verpflichtenden Energiepass für Gebäude.

2006

Im Jänner 2006 wird die Marke Teufel & Schwarz in die international geschützte Marke TiSUN® umbenannt. TiSUN® verbindet das starke und naturgewaltige Tirol mit unserer leuchtenden, energiereichen Sonne. TiSUN® steht für Attribute wie Kundenorientierung und Unternehmensführung, Technologie und Simplizität, Tirol und Internationalität, Effizienz und Nachhaltigkeit, Solar-Systemspezialisten und Qualität. Ab 1.2.2008 wird der schlagkräftige Name auch zum offiziellen Firmenwortlaut "TiSUN GmbH".

Mit dem Einstieg von Robin M. Welling als Vertriebsleiter beginnt TiSUN die Internationalisierung über den deutschen Sprachraum hinaus und erweitert das Vertriebsgebiet um Frankreich, Italien und Spanien. Auch in den europäischen Verbänden kommt TiSUN ab 2006 deutlicher zum Wort. Robin M. Welling wird zum ESTIF Vorstandsmitglied ernannt. Gerhard Schwarz vertritt die Interessen im Vorstand des Austria Solar Verbands.

2007

Das neue TiSUN Areal in Söll mit ca. 30.000 m2 wird im Jänner 2007 nach einer Rekordbauzeit von nur 6 Monaten bezogen. Die neue Produktionsstätte bietet genügend Platz für optimierte Arbeitsabläufe, ein Labor für Forschung und Entwicklung und freundliche Arbeitsräume für Vertrieb und Verwaltung. Die Produktionskapazität pro Jahr beträgt bis zu 150.000 m2 Kollektorfläche.

Es folgt eine spektakuläre Eröffnungsfeier mit einmaligen Highlights. Stolz präsentiert TiSUN im Juni 2.000 interessierten Besuchern beim ersten Tag der offenen Tür das Areal in Söll.

TiSUN erhält in diesem Jahr als erstes Solarthermie – Unternehmen Österreichs die ISO 9001 Zertifizierung und wird erneut mit dem Austria Solar Gütesiegel ausgezeichnet.

2008

Im Jahr 2008 tritt TiSUN in 21 Vertriebsmärkte. TiSUN Solarsysteme sind nun in insgesamt 39 Ländern in EU27, Nordamerika, Südamerika, Afrika und dem mittleren Osten erhältlich. Um alle Vertriebspartner und Kunden bestmöglich zu schulen werden im TiSUN College 73 Partnerschulungen durchgeführt.

Erstmals weisen alle seriell gefertigten Solarkollektoren die europaweit gültige Solar Keymark Zertifizierung auf.

Erfolgreich stellt TiSUN auf das Warenwirtschaftssystem SAP um und bewältigt den Go-Live Anfang August ohne Probleme.

2009

Das Wirtschaftsjahr 2009 beginnt für TiSUN mit 75 Produktneuheiten. Außerdem entwickelt TiSUN das Corporate Design weiter und setzt es bei allen Partnern weltweit durch. Zentrales Element und Erkennungsmerkmal  sind dabei die stilisierten Sonnenstrahlen und die starke Bildsprache in Form von verschiedenen Motiven, die für die Einsatzgebiete von TiSUN Produkten stehen - Solarsysteme für die raue Wirklichkeit. Sämtliche Kommunikationsmittel erscheinen erstmalig in zehn Sprachen (DE, EN, IT, FR, ES, HU, PT, NL, SI, RU).

Das neue Messestanddesign präsentiert TiSUN auf internationalen B2B-Messen (z.B.: Frankfurt, Abu Dhabi, Moskau, München, Chicago, San Francisco). Für seine österreichischen Kunden veranstaltet TiSUN ein unvergessliches Installateurevent im TiSUN Headquarter.

Das TiSUN College steht nicht nur für fachliche Partnerschulungen, sondern auch für nachhaltige Weiterentwicklung und Fortbildung der TiSUN MitarbeiterInnen. Mit unternehmensinternen oder externen Weiterbildungsmaßnahmen gewährleistet TiSUN sowohl eine fachliche als auch persönliche Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Denn TiSUN weiß, dass herausragende Leistungen nur mit qualifizierten und engagierten Mitarbeitern möglich sind.

2014

Es wird gefeiert – 25 Jahre TiSUN!
Zum Jubiläum führt TiSUN im August neue Produktgruppen im Bereich Kollektoren, Solarspeicher, Solarstationen, Solarregelungen und Verrohrungssysteme ein. Die Neuheit bei der Kollektorrahmenverbindung ist das Highlight der TiSUN Plug & Flow Modulkollektoren. Außerdem werden Produktionskapazitäten erweitert und in eine teilautomatisierte Kollektorproduktion investiert. 

2020

Pressemeldung TiSUN

Söll, 2020

Ziel erreicht!

Rund ein Fünftel des Energiebedarfs in Europa decken heute alternative Energien wie zum Beispiel Solarthermie ab. Resultat: Einer Verdreifachung des Anteils regenerativen Energien an der europäischen Energieproduktion im Jahr 2009.

In Österreich wurden somit jährlich durchschnittlich 1,4 Millionen Tonnen Öl eingespart. Das entspricht einer jährlichen Kürzung von 2,8 Millionen Tonnen CO2. Die Kostenreduktion war beachtlich, denn eine Tonne des eingesparten CO2 ersparte den Österreichern 38 Euro. Insgesamt wurden 108 Millionen Euro eingespart.

Der Anteil der installierten Kollektorfläche hat sich seit 2009 verzehnfacht (ca. 25 Millionen m2 Kollektorfläche pro Jahr). 100.000 Vollzeitarbeitsplätze konnten in den letzten Jahren in Österreich in der Solarthermiebranche geschaffen werden.

Eine große Rolle spielte die technische Weiterentwicklung der Produkte (z.B.: im Bereich Prozesswärme, Solare Kühlung und Klimatisierung, Speicher und Kollektoren) und die Sicherung der Qualität durch eine einheitliche EU-Zertifizierung für Solaranlagen (Solar Keymark). Die stabile, langfristige und bezahlbare Förderstrategie der EU überzeugte. Viele Haushalte und Betriebe investierten in eine unabhängige Energiezukunft.

Auch wenn diese Meldung vielerorts noch ein Wunschtraum ist, kommt TiSUN gemeinsam mit seinen MitarbeiterInnen diesem Ziel jeden Tag näher. Helfen auch Sie, dieses Ziel zu erreichen! Nutzen Sie die kostenlose solarthermische Energie aus TiSUN Solaranlagen und profitieren Sie von den Vorteilen einer Solaranlage: Versorgungssicherheit, dezentrale Energieversorgung und Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern.